African Corpse

Alex Chris Conner Daniel

Brachialer Gesang, kompromissloses Zusammenspiel der Gitarren und aggressiv treibende Rhythmen. Die junge Death Thrash Formation african corpse aus dem Raum Heilbronn (Baden-Württemberg) steht für die eiserne Härte und die Brutalität des Lebens.

Ihrem Lied "African Corpse" (dt. afrikanische Leiche) verdankt die Band ihren Namen. Es handelt vom tagtäglichen Hunger und dem Sterben der Ärmsten in der dritten Welt. Diese weltweite Ungerechtigkeit gilt es zu bekämpfen. African corpse mahnt dazu nicht wegzusehen. Dies hält die Band ihren Hörern mit energischer Deutlichkeit vor Augen.

Darüber hinaus engagiert sich die Band aktiv bei humanitären Hilfsorganisationen und unterstützt diese. Trotz des ernsten Themas wird der Spaß an der Musik nicht vergessen und eine energiegeladene, mitreißende Show aufgefahren. Seit der Gründung im Frühjahr 2009 lassen die vier jungen Schwaben Christopher Aldinger (Gesang/Gitarre), Alexander Klein (Gitarre), Daniel Rieth (Bass) und Conner Nelson (Schlagzeug) nichts mehr anbrennen -

Nach der selbstproduzierten Demo EP „african corpse“ im Jahr 2009 welche über 15.000 Downloads und 300 Kopien verbuchen konnte, etlichen Konzerten mit namhaften Bands wie z.B. U.D.O., We Butter the bread with butter, Debauchery, Atrocity und Horde wurde im Herbst 2013 ihr Debutalbum veröffentlicht. Vorab wurde Mitte September das Titellied ‚Corpsewar‘ mit dazugehörigem Video ausgekoppelt. Das nächste angestrebte Ziel ist mit ihrem neuen Album die Bühnen der Welt zu entern.