Nothgard

2008 von Sänger und Leadgitarrist Dom R. Crey gegründet, ziehen NOTHGARD seit ihrem Debütalbum „Warhorns of Midgard“ (2011) eine Erfolgsspur hinter sich her. Die technisch hochklassige Gitarrenarbeit sowie die epische Orchestrierung ihres melodischen Death Metals begeistert Fans und Kritiker gleichermaßen. Nach „Age of Pandora“ (2014) legten die Jungs mit „The Sinner’s Sake“ (2016) die Latte erneut höher und zogen direkt in die offiziellen deutschen Album Charts ein.

Nothgard geben mit „The Sinner’s Sake“ tödliche Riffs gepaart mit genialen Leadgitarren zum Besten, während die epische Orchestrierung für eine cineastische Gänsehaut-Atmosphäre sorgt. Ergänzt um die rauen Vocals von Dom R. Crey, erschaffen NOTHGARD ein gleichzeitig stürmisch-spektakuläres wie erhaben-stimmungsvolles Klangbild. Für die Qualität der Band als auch ihr neues Album spricht unter anderem die hochkarätige Gästeliste auf „The Sinner’s Sake“. So geben sich keine Geringeren als Gitarren-Virtuose Jeff Loomis (Arch Enemy, Conquering Dystopia), Jen Majura (Evanescence) sowie Robert „Robse“ Dahn (Equilibrium) die Ehre und drücken den Songs eindrucksvoll ihren jeweiligen Stempel auf.

Klar ist: Mit „The Sinner’s Sake“ brechen NOTHGARD in das bisher spannendste und spektakulärste Kapitel ihrer Bandgeschichte auf. Sowohl in der Anlage und auch live auf der Bühne werden die mit cineastischen Elementen gespickten Songs die berauschende Stimmung, welche die Bayern mit ihrem bisherigen Schaffen bereits auf der Bühne entfachen, auf ein ganz neues Level hieven.

Sponsoren