Hate Squad

Die Geschichte begann 1993, als Burkhard Schmitt und drei Freunde aus ganz Hannover beschlossen, eine Band zu gründen, da sie unter zu viel Zeit "litten" und schließlich auch die Aggressionen, die junge Männer entwickeln konnten, manchmal richtig ausgearbeitet werden mussten. Hate Squad war geboren und sie wollten etwas Neues, eine Musik, die gleichzeitig aggressiv und groovig ist! Damals beschrieben die Magazine den Band-Sound als "Crossover"; ";Metalcore";, "Deathcore", "Hatecore"; oder "Hardcore influenced Thrash Metal";. Mit ihrem einzigartigen Stil bildeten sie ein ganz neues Genre und junge großartige Bands wie Maroon oder Heaven Shall Burn (die "Not my God"; auf ihrem Album "Antigone"; abdeckten) nennen Hate Squad einen großen Einfluss. Wikipedia erwähnt heute HATE SQUAD als die Gründer des deutschen Metalcore. . . aber wenn man HATE SQUAD als Hardcore Thrash Band mit Death Metal-ähnlichem Gesang bezeichnet, ist es auch in Ordnung. . . . am Ende ist es ein brutaler Angriff, egal welches Label man auf HATE SQUADs Musik setzt. . . . es ist roh, schnell, aggressiv, melodisch und es schneidet einem den Kopf ab!